« Back to Glossary Index

Systemisch – einfache Erklärung: Systemische Therapie, wie sie im Jahr 2019 vom GBA als Krankenkassen-Pflichtleistung eingeführt wurde, hat eine lange Tradition. Entstanden ist das systemische Denken in der Familientherapie. Systemische Beratung nimmt nicht nur den einzelnen Menschen in den Blick, sondern stets auch die Prozessperspektive. Was passiert in einem System? Wodurch erhält und stabilisiert es sich? So ergab sich ein neuer Ansatz, Beziehungen und Verhalten zu verstehen. Menschen erhalten die Möglichkeit, Lösungen zu entwickeln: als Individuen mit Bezug zu einem System (Bezogene Individuation, Helm Stierlin). Der Fokus liegt nicht auf Fehlern, sondern auf Kompetenzen, auf Kontext und Wechselwirkungen von Verhalten und Verhaltensänderungen (Unterschiedsbildung).

Fallsupervision, systemisch

Fallsupervision: Übersicht aus der Metaperspektive. Wie können wir uns das Systemische erklären?


Link Systemische Gesellschaft (SG)

Link Internationale Gesellschaft für Systemische Therapie

« Back to Glossary Index