Teamentwicklung in Change-Prozessen zur Effizienzsteigerung zur Kommunikationsklärung bei Personalzuwachs

Systemische Teamentwicklung: Auftakt zur Autopoiesis


Teamentwicklung ist – wie der Begriff vermuten lässt – ein Prozess, der in erster Linie eine Moderation benötigt. Es geht darum, erreichbare Ziele zu definieren und die Rollen im Team zu klären. Alles andere entwickelt das Team durch die jedem System innewohnende Dynamik der Selbstorganisation. Teamentwicklung ist daher nicht das Entwickeln des Teams von außen, sondern die Impulsgebung zur Entwicklung aus dem Team heraus. Systemische Teamentwicklung ist die Impulsgebung für Autopoiesis (Vorgang der Selbsterschaffung und Aufrechterhaltung von Systemen.)