Supervision Definition

« Back to Glossary Index

Supervision – einfache Erklärung: Supervision kommt von lateinisch super (über) und videre (sehen). Wörtlich übersetzt heißt es also: eine Sache oder eine Situation überblicken. Supervision ist ein beratendes, auch therapeutisches Konzept. Ursprünglich wurde Supervision in den sozialen Berufen genutzt. Heute hat sich die supervidierende Arbeit auch in der freien Wirtschaft und anderen Organisationen etabliert.

Ein Supervisor muss über weitreichende Qualifikationen, Fähigkeiten und Erfahrung verfügen. In Supervisionssitzungen können Konflikte innerhalb von Teams zur Sprache kommen. Daher benötigt der Supervisor bzw. die Supervisorin

Ziele von Supervision

Zu den Hauptzielen von Supervision zählen:

  • Klärung von Rollen innerhalb von Teams und nach außen – je nach Kontext zu Patienten, Angehörigen, Kunden etc
  • Mediation von Konflikten im Team
  • Entwicklung von Außenperspektiven und Metaperspektiven auf Fälle
  • Verbesserung der Arbeitsergebnisse (Qualitätssicherung) bei Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit (Stressprävention)
« Back to Glossary Index